Wir haben eine
neue SETT-Webseite
mit sehr vielen Informationen und Videos zum Sporteignungstest und der Intensiv-Vorbereitung!

www.sporteignungstest-vorbereitung.de

Die SETT-Website hier wird nicht mehr aktualisiert.

Sporteignungstest – Sporteignungsprüfung 2014
Professionelle Vorbereitung

14.04. – 18.04.2014 – Sportschule Hennef bei Köln

mehr Infos oder jetzt anmelden

Deutsche Sporthochschule Köln (DSHS) – Nächster Sporteignungstest voraussichtlich 21.-24. Mai 2013

DER TRAUM SPORTSTUDIUM

Ruf einfach an: 02234 - 709 504

oder schreib uns !

empfehlen
Vorbereitungskurs Unis Bayern Vorbereitungskurs Unis Baden-Württemberg Vorbereitungskurs Unis Rheinland-Pfalz

Vor dem Sportstudium steht der Sporteignungstest!

Vorbereitungskurse: Intensiv-Training Schwimmen-Turnen-LA

NEU: HD-Trainings-Videos für die Eignungsprüfung

KugelHochsprungSprintKopfsprungSchwimmenBodenReckPferd

 

85% der SETT-Kurs-Teilnehmer haben 2012 den Sporteignungstest bestanden!

Ergebnis Sporteignungstest Mai 2012 DSHS Köln: 50,7% durchgefallen!

Die SETT-Kursteilnehmer haben sich 2012 wieder hervorragend geschlagen und bei den SPOHO-Eignungsprüfungen im Februar und Mai 2012 deutlich besser als das allgemeine DSHS-Ergebnis abgeschnitten. Die Absolventen der SETT-Vorbereitungskurse haben sich während der Sporteignungsprüfung gegenseitig unterstützt und angefeuert. Das hat sicherlich zum großen Erfolg der SETT-Teilnehmer beigetragen. Eine gezielte, individuelle und konzentrierte Vorbereitung macht sich aber auch bezahlt. Mittlerweile studieren viele der SETT-Kurs-Absolventen an der Deutschen Sporthochschule in Köln und geben ihre Erfahrungen an die nächsten SETT-Erstsemester weiter.

BILANZ SPORTEIGNUNGSPRÜFUNG DSHS KÖLN 2009 – 2012 Tabelle hier

 

SETT-Kursteilnehmerin Samira (9. Juni 2012):

Ich wollte mich auch nochmal recht Herzlich beim SETT-Team bedanken, denn nicht nur die Woche in Hennef, sondern auch der Trainingsplan haben mir sehr geholfen. Auch das ihr nach der SETT Woche noch für mich da wart und immer einen guten Rat parat hattet, wenn ich Fragen oder Probleme hatte, hat dazu beigetragen, dass der Tag zum Erfolg wurde. Die SETT-Teilnehmer waren auch während des Prüfungtages alle für einander da und wir haben uns gegenseitig motiviert und unterstützt.

Es war eine tolle Zeit bei Euch, es hat viel Spass gemacht und der Erfolg hat sich bei fast allen von uns eingestellt.


SETT-Kursteilnehmer Christopher (12. Februar 2012):

Für die professionelle und hervorragende Prüfungsvorbereitung möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Großen Dank auch an alle Trainer! Ohne das intensive Training in Hennef verbunden mit vielen nützlichen Hinweisen und anschließenden Trainingsplänen hätte ich die Sporteignungsprüfung sicherlich noch nicht bestanden.


PROFESSIONELLE VORBEREITUNG FÜR DIE SPORTEIGNUNGSPRÜFUNG

Sport macht Spaß. Sport studieren noch mehr. Doch für viele Abiturienten bleibt das Sportstudium ein Traum. Denn studieren darf nur, wer auch die Sporteignungsprüfung besteht. Diese Aufnahmeprüfung ist eine große Hürde. Doch mit der richtigen Vorbereitung kann man dieses Hindernis überwinden und seinen Traum vom Sportstudium wahr werden lassen.

Der praktische Sporteignungstest wird mit unterschiedlichen Anforderungen für die Aufnahme des Sportstudiums an fast allen deutschen Hochschulen verlangt. Die Deutsche Sporthochschule Köln (DSHS, SpoHo) akzeptiert z.B. für die Aufnahme des Sportstudiums auch die bestandenen Sporteignungsprüfung aus Bochum. Andere Hochschulen sind da großzügiger. SETT wird dir helfen, den richtigen Weg zu finden.

Allrounder gesucht

Der Sporteignungstest an der SpoHO - DSHS - Köln gilt als härtester Aufnahmetest in Deutschland. Er ist hart; aber zu schaffen. In 20 Einzeldisziplinen musst du dein ganzes Können an nur einem Tag unter Beweis stellen. Und nur einmal darfst du patzen. Darum ist Vielseitigkeit gefragt. Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, ein Mannschaftssport und ein Rückschlagspiel – da kann man schon mal in einer Disziplin schwächeln.

Aber es gibt jemanden, der dir hilft. Die SETT SPORTS ACADEMY bietet regelmäßig Vorbereitungs-Lehrgänge an. Unter Anleitung von erfahrenen Trainern kannst du deine Schwächen erkennen und Selbstvertrauen für deine Paradedisziplinen tanken. Außerdem bekommst du wertvolle Insider-Tipps, die dir den Weg ins Sportstudium erleichtern werden.

Wo finde ich eine Turnhalle zum Üben? Was ist der Unterschied zwischen Werfen und Stoßen? Reicht meine Schwimmtechnik aus? Welcher Trainer ist qualifiziert? Was ist ein Felgumschwung rücklings?

Wie würde es dir gefallen, wenn...

  • dir professionelle Sportanlagen an einem Ort zur Verfügung stehen
  • dir hochqualifizierte Trainer mit Hilfe der Videoanalyse beim Üben helfen
  • du mit Gleichgesinnten trainieren kannst
  • du wertvolle Tipps von erfolgreichen Absolventen zur Eignungsprüfung bekommst
  • du dich optimal vorbereiten kannst
  • und du selbstbewusst und gut trainiert zum Eignungstest antrittst?

Das alles muss keine Wunschvorstellung bleiben. Wir bieten professionelle Vorbereitungskurse in der Sportschule Hennef an. Da wird das Training zum Erlebnis.

Gebe bei der Anmeldung zum SETT-Vorbereitungslehrgang deine Wunsch-Hochschule an und die SETT-Trainer werden das Training perfekt auf deine speziellen Bedürfnisse zuschneidern.


SETT-Vorbereitungs-Lehrgänge:
Video | Leistungen | Programm | Termine | Anmeldung


Stressbewältigung im Sporteignungstest

091231 Hochsprung Wer an der Eignungsprüfung an der Deutschen Sporthochschule teilnimmt, hat wahrscheinlich im Vorfeld gut trainiert, um den Test auch zu bestehen. Doch der Kopf muss am Tag X auch fit sein, wenn man die Prüfung erfolgreich bewältigen will. Beim Eignungstest darf man nur einmal „stolpern“. Beim zweiten Mal ist leider schon alles vorbei. Mit diesem Bewusstsein ist es schwierig, locker zu bleiben. Besonders wenn man sich schon morgens das erste Defizit eingefangen hat. Aber was kann man tun, um während der Prüfung den Kopf frei zu bekommen?

In jeder Stresssituation gibt es bestimmte „Bremsen“ die einen daran hindern, seine wahre Leistungsstärke abzurufen. Eine dieser Bremsen ist die Versagensangst. Dabei beschäftigt sich der Kandidat mehr mit den Konsequenzen des Scheiterns als mit dem Gelingen. Andere leistungshemmende Faktoren sind negative Erinnerungen, z. B. an einen Sturz beim Pferdesprung oder ein Überschlagen beim Kopfsprung.

Diese Ängste muss man versuchen auszublenden. Ideal wäre ein mentales Drehbuch zum Erfolg bei der gestellten Aufgabe (siehe Visualisieren unten)

oder die fokussierte Konzentration auf die eigenen Stärken, um dann daraus mentale und physische Kraft zu schöpfen.

Doch das ist leider nicht so einfach. Ein Weg, wieder zur eigenen Stärke zurück zu finden, ist die Selbstgesprächsregulation oder die eigene positive Konditionierung: „Ich kann das!“, „Ich schaffe das!“, „Ich habe gut trainiert!“. Wer sich selber immer wieder daran erinnert, dass er gut trainiert hat und fit genug ist, bekommt den Kopf wieder frei. Eine andere Möglichkeit, den Prüfungsstress zu bewältigen ist, sich daran zu erinnern, jede geforderte Leistung schon einmal geschafft zu haben. Gleich ob Kopfsprung, 100m oder Klimmzüge, jede geforderte Leistung ist machbar und die meisten Prüfungsteilnehmer haben bei ihren Vorbereitungen auf den Eignungstest die geforderten Disziplinen auch schon mindestens einmal bewältigt.

Wer sich an dieses befriedigende Hochgefühl „Ich kann das!“ vor dem Ernstfall intensiv und bewusst erinnert, stärkt damit sein Selbstbewusstsein und kann entspannt an diese Aufgabe herangehen. 091231 Dehnungsuebung

Visualisieren: Den Erfolg vor Augen

091231 Visualisierung Wer sich vor dem eigenen geistigen Auge vorstellen kann, erfolgreich zu sein, stärkt sein Selbstbewusstsein und verbessert auch beim Eignungstest an der Deutschen Sporthochschule die eigenen Chancen.

SETT: Herr Heuer, was genau versteht man unter Visualisieren?
Jens Heuer: „Visualisierungstraining hat viele Facetten. Es wird unter anderem zur Verbesserung oder Vertiefung technischer Abläufe oder zur Verinnerlichung von Wettkampfabläufen auf der Basis bestimmter Vorstellungen eingesetzt. Auch die Motivations- und Konzentrationsfähigkeit kann dadurch gesteigert und z. B. das Vertrauen in den eigenen Körper nach Verletzungen wiederhergestellt werden.“

SETT: Wie funktioniert das?
Jens Heuer: „Visualisieren ist eigentlich ganz einfach. Man stellt sich vor dem inneren Auge eine bestimmte Situation vor, die Ausübung einer bestimmten Technik und vor allem, wie man Erfolg hat.

Dieses Bild sorgt dafür, dass das Selbstbewusstsein gestärkt wird und die Techniken beispielsweise bei der Sporteignungsprüfung automatisch richtig ausgeführt werden.

SETT: Kann Jeder Visualisieren lernen?
Jens Heuer: „Eine gewisse Imaginationsfähigkeit ist die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Visualisieren. Schließlich muss man vor dem inneren Auge ein deutliches, überzeugendes Bild erzeugen können. Doch wenn man das kann, kann man auch visualisieren.“

SETT: Was bringt den Teilnehmern das für den Eignungstest?
Jens Heuer: „Normalerweise wird das Visualisierungstraining schon in den normalen Trainingsablauf eingebunden. Insofern ist es schwierig, wenn man sich während der Prüfung zum ersten Mal mit dem Thema beschäftigt. Aber dennoch kann jeder sein Selbstbewusstsein stärken, wenn er oder sie sich gerade vor den eigenen Schlüsseldisziplinen ein relevantes Erfolgserlebnis vor Augen führt.“

Jens Heuer
Sportwissenschaftler und Sportpsychologe


Auszüge aus dem SETT-Magazin Juni 2009


SETT-Vorbereitungs-Lehrgänge:
Video | Leistungen | Programm | Termine | Anmeldung